Nachmittagsbetreuung

An unserer Schule gibt es eine schulische Nachmittagsbetreuung (SNMB), die vom Hilfswerk NÖ geführt wird.

Frau Renate Glazmaier ist Ihre Ansprechperson.

Tagesablauf

Die Kinder der 1. und 2. Klasse (Gruppe 1) treffen nach dem Unterricht um 11:50 ein, danach gibt es das Mittagessen. Ab ca. 12:30 können die Kinder frei spielen.

Die Kinder der 3. und 4. Klasse (Gruppe 2) treffen um 12:45 ein und gehen gleich zum Mittagessen.

Die Lernstunde ( LS ) beginnt für beide Gruppen um 13:40 und dauert 50 Minuten.

Nach der LS haben die Kinder die Möglichkeit die mitgebrachte Jause zu essen. Wasser oder Saft steht den Kindern immer zur Verfügung.

Ab ca. 14:45 beginnt das ausgewogene und breitgefächerte Freizeitangebot.

Zum Bewegungsausgleich werden nach Kinderanzahl und Tagessituation der Turnsaal, der Spielplatz im Kindergarten und der Schulgarten genützt.

Ab 16:00 gibt es eine Sammelgruppe im großen Raum (Gruppe 1).

Die Eingangstür ist von Montag bis Donnerstag ab 16:00 Uhr und am Freitag ab 15:30 Uhr aufgesperrt.

Tel.: 0676 8787 35 41

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte informieren Sie uns in der letzten Ferienwoche, ab wann Ihr Kind in der ersten Schulwoche in die Nachmittagsbetreuung kommt.
Termin für den Infoabend ist Montag der 02.09.2019 von 17:00 bis 18:00.

Schwerpunkte in der schulischen Nachmittagsbetreuung (SNMB) der Volksschule Michelhausen

Einen wichtigen Teil in der Freizeitbetreuung nimmt das soziale Lernen ein. Dabei stehen gemeinsame Gruppenaktivitäten im Vordergrund, um den Kindern ein Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Gruppe zu vermitteln und ihnen das Hineinwachsen in die Gemeinschaft zu ermöglichen. Auf einen respektvollen Umgang miteinander, wie auch auf den Umgang mit der eignen Gefühlswelt zu achten, legen wir großen Wert.

  • Lernen, für sein Tun und Handeln Verantwortung zu übernehmen und dem Kind Freiheit und Freiraum für seine Entscheidungen geben.
  • Ein besonderes Augenmerk wird auf den strukturierten Tagesablauf gelegt. Dieser gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung.
  • Die sinnvolle Freizeitgestaltung ist ebenfalls ein wesentlicher Punkt der Nachmittagsbetreuung. Dabei wird auf ein abwechslungsreiches Programm geachtet, um Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern. Durch unterschiedliche Jahrgangsstufen wird stets versucht, einen individuellen Handlungsspielraum zu schaffen, aber auch den Bedürfnissen einzelner Kinder gerecht zu werden.
  • Positive Verhaltensweisen hervorzuheben bewirkt, dass das Selbstständigkeitsgefühl und das Selbstwertgefühl gefördert und gestärkt werden.

Diese Webseite oder integrierte Plugins von Drittanbietern nutzen Cookies für Funktions- und Komfortzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, bestätigen Sie bitte mit „Einverstanden“ Unsere Datenschutzbestimmungen