DAS ZWEITE SEMESTER

Auch im zweiten Semester gab es viele Aktivitäten in den einzelnen Klassen der Volksschule Michelhausen.

Am 24. Februar 2004, Faschingdienstag, brachte Bürgermeister LAbg. Rudolf Friewald Krapfen für die Kinder.

Das zweite Jeunesse-Konzert gab es am 2. März 2004 im Stadtsaal in Tulln.

Am 18. März 2004 besuchten die zweiten Klassen das Postamt in Michelhausen.

Das Eierfärben bei der Firma Schrall begeisterte die Kinder der dritten Klassen.

Ein wichtiges Ereignis war die Spatenstichfeier für den neuen Turnsaal am 2. April 2004. Alle Klassen hatten Beiträge für dieses Fest vorbereitet.

Im Rahmen der Glaubensmission fand am 23. April 2004 im Turnsaal der Schule eine Messe mit den Missionaren statt.

Am 28. April 2004 nahm der Schulchor am Bezirksjugendsingen in Kircherg am Wagram teil.

Ein großes Ereignis war der Besuch der Kinder der 4.a Klasse beim Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in St. Pölten am 29. April 2004.

Am 10. Mai 2004 war Frau Ing. Berger vom Abfallverband Tulln bei uns, um in den dritten Klassen das richtige Mülltrennen zu erarbeiten.

Am 11. Mai 2004 überreichte Bezirkshauptmann Mag. Johann Lampeitl im Rahmen einer Schulfeier im Gemeindesaal an Dir. Helmut Weigert das Dekret zur Ernennung zum Oberschulrat.

Am 14. Mai 2004 nahm eine Fußballmannschaft der Volksschule Michelhausen am Bezirksturnier in Tulln teil und erreichte den 3. Platz.

Am 14. Mai 2004 veranstaltete der Kinderchor der Volksschule das Abschlusskonzert im Festsaal des Amtshauses.

Am 18. Mai 2004 besuchten die dritten Klassen den Bürgermeister im Gemeindeamt.

Am 19. Mai 2004 nahm die 4a an der Sicherheitsolympiade in Pulkau teil. Die Kinder der dritten Klassen waren als Schlachtenbummler dabei und feuerten unsere Mannschaft an.

Am 20. Mai 2004 wurde in der Pfarrkirche Michelhausen Erstkommunion gefeiert. Der Kinderchor umrahmte das Fest musikalisch.

Am 21. Mai 2004 besuchten die Kinder der dritten Klassen das Heimatmuseum in Michelhausen.

Am 23. Mai feierten die Kinder aus Rust ihre Erstkommunion.

Der Chorausflug am 26. Mai 2004 führte nach Dürnstein und ins Kraftwerk Theiß.

Eine ABC-Suppe bereiteten die Kinder der 1a Klasse zu.

Am 8. Juni 2004 besuchten uns die Kinder vom Kindergarten Michelhausen, die demnächst Schulkinder sein werden.

Die zweite Klasse besuchte am 8. Juni 2004 den Gartenbaubetrieb Lederleitner in Atzenbrugg.

Am 11. Juni 2004 fuhren die beiden vierten Klassen nach Kreuzenstein und Asparn an der Zaya, wo das Urgeschichtsmuseum besucht wurde.

Die dritten Klassen besichtigten am 11. Juni 2004 die Kläranlage in Pixendorf.

Am 15. Juni 2004 wurde an unserer Schule ein Sicherheitstag abgehalten. Nach Darbietungen der einzelnen Klassen im Turnsaal wurde beim Amtshaus eine Urkunde unterzeichnet. Das Gebiet Schule, Kindergarten Amtshaus, Feuerwehrhaus und Friedhof wurde zur verkehrsberuhigten Zone erklärt.

Im Anschluss daran zeigten Gendarmerie, Feuerwehr und Rotes Kreuz auf dem Platz zwischen Schule und Kindergarten Geräte und Fahrzeuge.

Am 17. Juni 2004 fuhren die Kinder der 4.b nach Waldreichs, wo sie einen Tag im Wald verbrachten.

Am 22. Juni 2004 konnten die Kinder auf dem Kletterturm des Alpenvereins ihre Kletterkünste zeigen.

Die Volksschule Michelhausen beteiligte sich äußerst erfolgreich beim Batterie-Sammelwettbewerb 2004. Unsere Schule wurde Österreichsieger und bekam als Preis einen Beamer im Wert von 2.200,--- Zur Überreichung des Preises war eine Abordnung in Wien.

"Kreuz und quer durch's vierte Schuljahr" - unter diesem Motto stand der Abschlussabend der 4.a Klasse am 23. Juni 2004.

Am darauffolgenden Tag fuhren die Kinder der 4.a mit dem Zug nach Wien, um die Sehenswürdigkeiten des "Alten Wien" zu bewundern.

Am 24. Juni 2004 feierte die "Igelklasse" das Igelfest. Mit diesem Fest musste die 2.b auch von der Klassenlehrerin Monika Wernhart Abschied nehmen.

Am 29. Juni 2004 besuchte die 2.a einen Bauernhof in Michelhausen.

Die beiden dritten Klassen besuchten am 29. Juni 2004 die Feuerwehr Michelhausen.

Bedingt durch den Umbau der Volksschule mussten wir am vorletzten Schultag ohne Einrichtung auskommen.

Mit 2. Juli 2004 ging das Schuljahr 2003/04 zu Ende. Die Lehrerinnen Monika Wernhart und Annemarie Weissinger werden im kommenden Jahr an anderen Schulen unterrichten. Auch Frau Martina Hofbauer wird im kommenden Schuljahr nicht zu Verfügung stehen.

>>> zum ersten Semester